Bielefeld in 24 Stunden

Lernen Sie Bielefeld kennen! Die Tour führt Sie an einem einzigen Tag zu den wichtigsten und schönsten Orten der jungen Universitätsstadt am Teutoburger Wald. Los geht's auf dem Bielefelder Kesselbrink, der an einem Samstagvormittag jede Menge zu bieten hat!

1

Ab auf den Kessel!

9.00 Uhr Der noch junge Platz in Bielefelds Mitte ist der ideale Start in den Samstag, denn auf dem Kesselbrink ist dann Wochenmarkt. Die bunten Stände laden mit ihrem frischen Angebot an Obst, Gemüse, aber auch vielen anderen kulinarischen Leckerbissen zum Bummeln ein. Auf der östlichen Seite des Platzes liegt eine der größten innerstädtischen Skateparkanlagen Deutschlands! Hier lässt sich den Profis ganz relaxt bei ihren spektakulären Tricks auf den Rampen zusehen.

zurück zur Karte
2

Hoch hinaus

10.30 Uhr Der Panoramablick über die Stadt entlohnt schnell für den Aufstieg zur gewaltigen Festungsanlage der Sparrenburg. Wem der Blick vom Burggelände noch nicht reicht, der kann von den Zinnen des Turms aus sogar das charakteristische Bielefelder Hufeisen im Stadtbild erkennen und so die Entwicklung der Stadt erahnen. Im Winter leben die Fledermäuse in den unterirdischen Gängen der Sparrenburg, in den Sommermonaten allerdings öffnen die Kasematten ihre Tore auch für die zweibeinigen Besucher. Das unterirdische Gangsystem lädt dann zu einer Zeitreise ins Mittelalter ein! Die Kasemattenführung (April - Oktober z.B. 11 Uhr) und der Aufstieg zum Turm sind mit der Tourist-Card kostenlos.

zurück zur Karte
3

Klösterliche Ruhe

12.00 Uhr Mitten in der Altstadt gelegen und umrahmt von historischen Gebäuden und der St. Jodokus Kirche, gehört der Klosterplatz zu den schönsten und ältesten Plätzen in Bielefeld. Der Gang in die ehemalige Kirche des Franziskanerordens lohnt sich: Hier befindet sich die berühmte „Schwarze Madonna“ von 1220 und der öffentlich zugängliche kleine Kreuzgang ist eine winzige Stadt-Oase für sich. In den umliegenden Cafés und Restaurants lässt sich wunderbar die Mittagspause genießen. Das östlich vom Klosterplatz gelegene Brauhaus Joh. Albrecht gewährt Ihnen mit der Tourist-Card Rabatt.

zurück zur Karte
4

Die hohe Kunst

13.30 Uhr Nur einen Sprung vom Klosterplatz entfernt liegen die Kunsthalle Bielefeld und der Skulpturenpark. Die wechselnden Sonderausstellungen zu internationaler Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts sind absolut sehenswert und der Bau selbst ist ein architektonisches Highlight der Moderne. Der angrenzende Skulpturenpark mit seinem Wasserbecken und den Werken von Olafur Eliasson, Sol LeWitt und vielen weiteren beherbergt auch das „Final Wooden House“ des japanischen Architekten Sou Fujimoto. Freier Eintritt mit der Tourist-Card!

zurück zur Karte
5

La Dolce Vita

15.30 Uhr Über die Obernstraße flanieren, sehen und gesehen werden – Bielefelds Altstadt zeigt sich hier von ihrer schönsten Seite. In den kleinen und individuellen Geschäften der Altstadt lässt sich nach Lust und Laune shoppen und wer sich jetzt gerne mal eine Verschnaufpause gönnen möchte, der nimmt am besten in „Bielefelds guter Stube“ Platz: Der Alte Markt bietet mit seinen liebevoll restaurierten Patrizierhäusern ein herrliches Flair für einen entspannten Kaffee oder einen Aperol Spritz! 

zurück zur Karte
6

Die spinnen...

16.30 Uhr Wer genau wissen möchte wie die Stadt, die es eigentlich gar nicht geben soll, entstanden ist und was sie ausmacht, dem sei das Historische Museum ans Herz gelegt (Eintritt frei mit Tourist-Card). Vieles in der Geschichte der Stadt ist mit Bielefeld als Ort der Leinenproduktion verknüpft und so erklärt sich auch der Standort des Museums: Es ist in der einst größten Flachsspinnerei auf dem europäischen Kontinent untergebracht. Heute ist die Ravensberger Spinnerei bzw. der Ravensberger Park ein beliebtes Kultur – und Veranstaltungszentrum.

zurück zur Karte
7

Nicht verpassen

18.30 Uhr Das prächtige Alte Rathaus im Stil der Neorenaissance von 1904 lohnt einen Blick – im Giebel prangt übrigens das Bielefelder Stadtwappen. Im Eingangsbereich zeigt ein historisches Stadtmodell Bielefeld um 1650 und auf dem Platz zwischen Altem und Neuem Rathaus steht Sandro Chiàs Plastik „Passione per l’arte“.

zurück zur Karte
8

Über den Wolken

19.00 Uhr Über den Dächern von Bielefeld speisen? Im Bernstein kein Problem. Von der großen Dachterrasse - 25 m über dem Jahnplatz - streift der Blick über die Stadt, den Horizont, den Sonnenuntergang...perfekt für laue Sommernächte. Aber auch im Winter kann man den Blick von der Bar aus fast 360° Grad schweifen lassen. Die Küche lädt mit mediterran / international inspirierter Karte zu kulinarischen Genüssen ein.

zurück zur Karte
9

Bretter, die die Welt bedeuten

20.00 Uhr Mitreißende Inszenierungen, packende Dramatik, fesselnde Geschichten und eindrucksvolle Körperbeherrschung. Die Bielefelder Theaterlandschaft hat einiges zu bieten! Erleben Sie Oper, Schauspiel oder Tanztheater hautnah und wenn Sie mögen aus erster Reihe. Sichern Sie sich Ihr Ticket und erhalten Sie mit der Tourist-Card sogar noch 20% Rabatt auf den Kartenpreis.

zurück zur Karte
10

Cocktails & Drinks

22.30 Uhr Ein gutes Glas Wein, exotische Cocktails oder lieber einen gepflegten Gin Tonic - was darf's sein? Am Emil-Groß-Platz lässt sich der Abend perfekt ausklingen!

zurück zur Karte
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!