Foto: Bauernhausmuseum

Bauernhaus-Museum

Das Bauernhausmuseum ist das älteste Freilichtmuseum Westfalens und begeht in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum. Präsentiert wird das bäuerliche und ländliche Leben um 1850.

Besucher können hausgemachten Pickert oder eine herzhafte Überraschung aus dem historischen Backofen genießen. Auf dem Herdfeuer kocht eine leckere Suppe und im Kinderhaus gibt es Spiel und Spaß zum Thema Holz. In der Bockwindmühle wartet eine Märchenerzählerin und in der Sonderausstellung "tok, tok, tok – auf Holz geklopft" werden viele Fragen rund um das Naturmaterial beantwortet. Bringt es Glück, wenn wir dreimal auf Holz klopfen? Wie sieht ein Holzwurm aus? Auch für die größeren Besucher gibt es viel zum jahrhundertelangen Umgang mit dem Allzweckmaterial zu erfahren.

Programm  
18.00 – 21.00 Holzwerkstatt im Kinderhaus
18.30 – 19.00 „Holzgeschichten-Lesung“ in der Sonderausstellung
19.00 – 19.30 Märchen und Sagen in der Bockwindmühle
19.00 – 22.00 Kochen über dem Herdfeuer
19.00 – 22.00 Überraschung aus dem Steinbackofen
20.00 – 20.30 Führung durch die Sonderausstellung: „tok, tok, tok – auf Holz geklopft“
20.30 – 21.00 Märchen und Sagen in der Bockwindmühle
21.00 – 21.30 Führung durch die Sonderausstellung: „tok, tok, tok – auf Holz geklopft“
22.00 – 22.30 Gruselmärchen in der Bockwindmühle
Essen & Trinken Hausgemachter Pickert, Köstliches aus dem Steinbackofen, Leckeres aus dem Suppentopf
Bus & Bahn Nachtansichten-Shuttle-Bus 2: Sonderhaltestelle Dornberger Straße
  Buslinien 24, N18: Haltestelle Bauernhausmuseum
  moBiel Online-Fahrplanauskunft

Bauernhaus-Museum
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!