© Kaupo Kikkas

Maarja Nuut & Hendrik Kaljujärv

Wagemutig verknüpfen die Geigerin Maarja Nuut und der Musiker Hendrik Kaljujärv aus dem Norden Estlands die alten Klänge der Dörfer mit elektronischer Livemusik und Loop-Ästhetik, bündeln die Tradition des Geschichtenerzählens und die Tanzmelodien ihrer Heimat in Minimalismen. Ihre packenden Auftritte erzeugen einen unwiderstehlichen Sog – über die geschichteten, kreisenden Violinen und die elektronischen Beats tritt die lyrische, zarte bis schneidende Stimme Maarja Nuuts. In ihren Texten verbindet die Künstlerin traditionelle Erzählungen Estlands mit eigenen, persönlichen Geschichten. Der Sound ihrer Musik reicht von verschroben über geheimnisvoll bis hin zu niedlich, mal streicht sie die Geige repetitiv, mal wird sie von fein geklöppelten Rhythmen begleitet. Die klare Stimme der jungen Estin klingt zärtlich, im nächsten Moment fast ein wenig metallisch. Zusammen mit Hendrik Kaljujärv überwindet sie jegliche Grenzen der Musik und es entsteht ein ganz eigener, unverwechselbarer und ungewöhnlicher Sound.


Bei Regen: Bunker Ulmenwall | Kreuzstraße 0 | Infos dazu finden Sie kurzfristig unter: www.kulturamt-bielefeld.de


Der Eintritt ist frei! Aber aufgepasst: der Platz reicht nur für 500 Besucher, also früh sein lohnt sich!

Sparrenburg
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!