©Cornelia Lembke

AlarmTheater

»Hautnah«

Menschenhandel ist eine schwere Menschenrechtsverletzung und ein Verstoß gegen die Unversehrtheit und Würde des Menschen.
(Übereinkommen zur Bekämpfung des Menschenhandels ETS Nr.197)


In »Hautnah« schauen 18 Jugendliche des Internationalen Jugendensembles des AlarmTheaters ganz direkt hin. Der Dunkelheit stellen sie in ihrem szenischen Spiel die Freude und die Kraft der jugendlichen Leichtigkeit gegenüber. Wenn in einem Moment die Angst droht überzukochen, hilft eine kurze Begegnung, Haut an Haut, um den Raum mit Liebe und gegenseitigem Verständnis zu füllen.
Leben mit ganzer Seele und ganzem Herzen, sich dem Schicksal anderer annehmen, sich berühren lassen, es sich nicht zu gemütlich machen, nicht wegschauen - dann können Beziehungen von Herz zu Herz entstehen, dann können wir der Menschheit Würde bewahren.


Leitung: Dietlind Budde und Harald Otto Schmid
Ensemble: Internationales Jugendensemble AlarmTheater

Alarmtheater
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!