Innenansichten eines Frauenhauses

Die Hoffnung auf ein gewaltfreies Leben soll im Frauenhaus Flügel und Kraft bekommen

Fotoausstellung anläßlich 40 Jahre autonomes Frauenhaus Bielefeld - Fotografien von Ulrike Schwarz.

Das autonome Frauenhaus in Bielefeld wurde 1977 eröffnet – als erstes Frauenhaus in Bielefeld und gleichzeitig als eines der ersten Frauenhäuser der Bundesrepublik. Vor über 40 Jahren wurde die Gewalt gegen Frauen von allen Seiten verschwiegen, verleugnet, bagatellisiert und zum Einzelfall erklärt, wobei den Opfern immer auch ein Selbstverschulden unterstellt wurde.
Durch die Fotografien wird den Betrachter/innen ein Einblick in den Frauenhausalltag ermöglicht, der sonst nur wenigen Menschen gewährt werden kann. Nur Mitarbeiterinnen oder aber Polizei und Rettungsdienst sehen sonst diese Perspektive. Zahlreichen Menschen ist die Existenz von Frauenhäusern bewusst, sie wissen aber nicht, wie es dort aussieht oder wie sich das Leben dort gestaltet. Diejenigen Frauen, die sich aufgrund von Gewalterfahrungen für ein Frauenhaus entscheiden, beginnen ganz neu und brauchen Hilfe zur Heilung. Deren Alltag mit der Kamera einzufangen bedeutete einen einfühlsamen Eingriff in eine sensible und fragile Privatsphäre.

Altes Rathaus
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!