Über///Leben

Ein Volxtheaterworkshop

Heute ist morgen, hatten wir Anfang des Jahres verkündet. Jeder ist gefragt sein Leben zu verändern, sein Leben zu gestalten, zu kämpfen, zu lieben und zu denken? Ob digital oder analog, ob im Zusammenleben oder im Alleingang, ob in Verweigerung oder in Neugierde? Was ist nun damit? Wir werfen einen Blick zurück - auf unsere spielerischen Untersuchungen und Erkenntnisse und gehen weiter... Gibt es ein richtiges Leben im Falschen? Was spricht dagegen, seinen eigenen Möglichkeitshorizont zu erweitern, jemand anders sein zu können, sich zu erneuern?

Geschichten und Aspekte von Über///Leben lassen sich auf vielfältige Weise zum Ausdruck bringen: Tanz, Theater, Musik, Schreiben... Der Workshop gibt Raum und Anlass zum künstlerischen Forschen nach eigenen Ideen für eine offene und friedvolle Gesellschaft. Im Dialog mit Anderen und im experimentellen Prozess entstehen in diesem Workshop Szenen, Choreografien und Aktionen - eigenes Theater.

Reflexionen über das Wesen inklusiven Theaters und Übertragungsmöglichkeiten der gemachten Erfahrungen in Arbeit und Privatleben runden den Workshop ab. Die Veranstaltung bietet eine Einführung in den von Matthias Gräßlin entwickelten Ansatz des Volxtheaters, der theatralen Arbeit mit heterogenen Gruppen.

Eine Veranstaltung der „Volxakademie – Zentrum für inklusive Kultur“ der Theaterwerkstatt Bethel in Kooperation mit der Fachhochschule Bielefeld.


Theaterwerkstatt Bethel
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!