carte blanche

Eine Ausstellung mit Carola Behring, Jutta Börger, Imke Brunzema, Vera Brüggemann, Anita Buchholz, Frauke Lara Düll, Axel Dürr, Robert B. Fishman, Christine Gensheimer, Karsten Habighorst, Doris Hellweg, Patrick Houben, Angelika Höger, Gereon Inger, Harald Kinski, Doro Köster, Mariusz Kuklik, Elizabeth Lasche, Ulrich Linke, Wolfgang Melhun, Veit Mette, Gabriele Undine Meyer, Claudia Oberste-Hedtbleck, Claudia Reismann, Andrea Ridder, Lars Rosen-bohm, Theodor Rotermund, Birgit Rückert, Frank Schmidts, Angelika Schneidewind, Ina Schulte, Alexandra Sonntag, Michael Strauß, Rainer Tintel, Monika Vesting, Wolfgang Waesch, Weizenfeld

Der Ausdruck „Carte Blanche“ kommt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie „Alles ist erlaubt“. Die Mode-Designerin Suncana Dulic, die bereits über 30 Ausstellungen im atelier D organisiert hat, hat 37 Künstler gebeten, eine Arbeit ihrer Wahl abzugeben. Einzige Bedingung ist, dass das Rahmenformat 50x70cm nicht überschritten werden darf, bzw. bei plastischen Arbeiten sind 50cm Raumtiefe erlaubt.
Die Ausstellungsmacherin hat dabei besonders darauf Wert gelegt, dass eine große Anzahl von verschiedenen künstlerischen Ausdrucksformen vertreten ist, wie Illustration, Zeichnung, Malerei, Photographie, Collage und plastische Arbeiten. Die Fülle der gezeigten Werke vermittelt somit in vielerlei Hinsicht einen Querschnitt durch
die aktuelle Kunstszene der Region. Viele der Künstler haben bereits im atelier D ausgestellt.

atelier D
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!