Buschviper

Gifttiere - Tödliche Lebensretter

Feuerqualle, Kobra oder Schwarze Witwe – giftige Tiere haben meist keinen allzu guten Ruf. Die meisten Menschen reagieren auf sie mit Angst, Ekel und offener Ablehnung. Das ist durchaus verständlich, denn ihr Gift kann je nach Art und Situation gefährliche, ja sogar tödliche Wirkung haben. Aber es sind genau diese komplexen Giftgemische, die uns Wirkstoffe liefern, um Leiden zu lindern und Leben zu retten.

Eine stetig wachsende Anzahl von Medikamenten, etwa in der Schmerztherapie oder für die Behandlung von Diabetes und Bluthochdruck, basiert auf Wirkstoffen tierischer Gifte. Auch in der Diagnostik und im operativen Bereich halten derartige Substanzen immer mehr Einzug.

Dank neuer Methoden zur Untersuchung und praktischen Anwendung dieser Gifte ist es durchaus vorstellbar, dass in naher Zukunft aus einem tierischen Toxin ein Heilmittel für bislang unheilbare Erkrankungen wie Alzheimer oder Krebs gewonnen werden können.

In der Ausstellung kann das Verhalten von lebenden Tieren in Terrarien, die naturnah gestaltet sind, beobachtet werden.

Naturkunde-Museum
                    ... Karte wird geladen ...
                  
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!