Just Another Foundry

Songhafte Eigenkompositionen sind die gemeinsame Basis aus der ihr Fabrikat hervorgeht. Dieses Trio klingt aber nicht einfach nach Schlagzeug, Kontrabass und Saxophon. Es werden Momente geschaffen, in denen die typischen Regeln der Instrumente kaum gelten. Diese werden durch vertauschte Rollen und erweiterte Spieltechniken ausgehebelt. Sie sind gewillt ihr Konstrukt zu jeder Zeit wieder niederzureißen und abrupt mit einer trashigen Attitüde, Hip-Hop oder Krautrock zu kombinieren. All das bringt die Band zu einer authentischen Aussage, die über die Musik hinaus geht. Musik der Großstadt und dennoch der eigenen Wurzeln. Musik, die das Feuer einer neuen Generation widerspiegelt.

Bunker Ulmenwall
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!