©Cie EgriBiancoCanza

Cie EgriBiancoDanza

»Apparizioni«


In fünf Stücken, die er »Tanzrahmen« nennt, untersucht der in Bombay geborene Choreograph Raphael Bianco die verschiedenen Wahrnehmungen von Realität. Er beobachtet und analysiert aus verschiedenen Blickwinkeln, was im menschlichen Auge vordergründig Form annehmen oder auch verschwinden oder unsichtbar bleiben kann.

Der Ko-Direktor der Turiner Kompagnia EgriBiancoDanza, Raphael Bianco, schreibt zu seiner Arbeit: »Sie sehen fünf verschiedene Tanzrahmen zur Wahrnehmung der menschlichen Seele. Diese zeigen Ereignisse, Menschen, Träume, Erinnerungen und Gedanken, die unser Leben durchdringen. Dahinter steht die Überlegung: Was ist die Grenze zwischen Realität und Illusion? Bei dieser Gelegenheit habe ich einen abstrakten Tanz geschaffen, der tief mit Bedeutungen gefüllt ist, teils obskur und mysteriös, aber gerade aus diesem Grund stimuliert er verschiedene Betrachtungen und Emotionen beim Betrachter.«


Choreographie: Raphael Bianco
Choreographische Assitenz: Elena Rolla
Ballettmeister: Vincenzo Galano
Lichtdesign: Enzo Galia
Kostüme: Melissa Boltri
Tanz: Vincenzo Galano , Elisa Bertoli, Maela Boltri, Vincenzo Criniti, Vanessa Franke, Cristian Magurano, Alessandro Romano, Luca Scaduto

Dauer: ca. 60 Min.

Tor 6 Theaterhaus Bielefeld
                    ... Karte wird geladen ...
                  
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!