©Archiv Murnaugesellschaft

»Panzerkreuzer Potemkin«

29. Film+MusikFest

Die gescheiterte russische Revolution von 1905 als Tragödie in fünf Akten inszeniert von Sergej Eisenstein. Bis heute ist die von Eisenstein filmtheoretisch und -praktisch entwickelte ›Montage der Attraktionen‹ stilprägend und fest verhaftet in unserem kollektiven Filmgedächtnis. Und bis heute gilt »Panzerkreuzer Potemkin« als einer der einflussreichsten Filme aller Zeiten und Inspirationsquelle gerade auch für Filmmusiker. Die Murnau-Gesellschaft stellt die 2005 komponierte Filmmusik von Yati Durant in Kooperation mit dem Braunschweig International Film Festival und dem Braunschweiger Staatsorchester vor.


UdSSR 1925, 70 Min.
Regie: Sergej Eisenstein
Mit Alexander Antonow, Wladimir Barski, Grigori Alexandrow
Begleitung: Braunschweiger Staatsorchester, Dirigat: Yati Durant

Rudolf-Oetker-Halle
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!