©Maximilian Motel

Hannes Sonntag

»Solange es noch geht«

›Doppel-Ton‹ nennt Hannes Sonntag das Format, in dem er auf unverwechselbare Weise Literatur und Musik zusammenführt. Der international bekannte Pianist begegnet sich selbst in seinem alten Ego – der Gestalt des Autors. Wo immer die Wurzeln für diese „famose Doppelbegabung" (WDR3) liegen, gemeinsam ist beiden künstlerischen Welten die Magie des absolut Eigenen. Sonntag schuf in den vierzig Jahren seines literarischen Undercover-Lebens ein umfängliches Werk. Inzwischen liegt mit dem Erzählband »Klavier-Wanka«, den Romanen »Augen« und »Jaspers Fluchten« sowie sechs eBook-Titeln eine ganze Reihe im Verlag »Literatur der Zukunft« publizierter Werke vor.
In der Capella Hospitalis verbindet Hannes Sonntag Klaviermusik u.a. von Chopin mit der Lesung aus seinem neuen, im Herbst 2018 erscheinenden Roman »Solange es noch geht«.

Capella Hospitalis
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!