"Quintenkomplott" und "Pop Up" singen gemeinsam

Benefizkonzert für das Hamlin Fistula Hospital (Addis Abeba)

Der Bielefelder Chor „Quintenkomplott“ und die Formation „Pop Up“ der Musikhochschule Detmold singen zusammen für die Unterstützung des Hamlin Fistula Hospitals in Addis Abeba, der Hauptstadt Äthiopiens.

Dr. Renate Roentgen, eine Bielefelder Urologin, arbeitet seit einigen Jahren in dieser Klinik, die sich auf die Behandlung von geburtsbedingten Fisteln spezialisiert hat. Sie wird an diesem Abend zwischen den musikalischen Beiträgen über ihre Arbeit sprechen.

Die betroffenen Frauen leben am Rand ihrer dörflichen und religiösen Gemeinschaften als Ausgestoßene, sie sind stigmatisiert und traumatisiert, sie werden von ihren Ehemännern verlassen, weil sie nicht mehr gebären können

Altstädter Nicolaikirche (ev.)
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!