Lesung und Musik mit Andreas Kaling und Gunther Möllmann

Till Eulenspiegel und andere Schelme

Kaling bläst und Möllmann liest
Eulenspiegel und andere Schelme

Auch in der heutigen Zeit wünschen wir uns doch manchmal einen Till, der den Mächtigen den Spiegel vorhält und sich mit beißender Ironie über sie lustig macht!
Angefangen von der ältesten Ausgabe von Dyl Ulenspiegel (1515) über De Costers Version von 1867 über Erich Kästners Nacherzählungen bis zum hochgepriesenen Buch Tyll (2017) von Daniel Kehlmann: Till Eulenspiegel ist jederzeit aktuell!
Kaling und Möllmann stellen diesen Till in verschiedenen Varianten vor, vergessen aber auch nicht die anderen Schelme, wie z.B. den Simplicissimus von Grimmelshausen, den tollen Bomberg von Josef Winkler, einem westfälischen Till oder Felix Krull von Thomas Mann. Bölls Ansichten eines Clowns gehört ebenso dazu wie Die Glücklichen von P. P. Zahl.
Musikalisch dürfen Sie sich auf überraschende Eulenspiegeleien von Andreas Kaling freuen.
Außerdem können Sie gespannt sein an diesem Abend zu erfahren, wie der Buchladen Eulenspiegel zu seinem Namen fand.


Gunther Möllmann, Regisseur und leidenschaftlicher Vorleser, wohnt mit Familie in Bielefeld. Er inszenierte und inszeniert an verschiedenen Theatern im deutschsprachigen Raum und arbeitet seit fast zehn Jahren mit Andreas Kaling zusammen.

Andreas Kaling traktiert seit Jahren seine Saxophone mit Luft und Händen. Leptophonics, Deep Schrott und viele andere Formationen können ein Lied davon singen.

Eintritt 8,- / 6,- €
Bitte reservieren Sie rechtzeitig.

Buchladen Eulenspiegel
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!