Matthäus-Passion

Universitätschor & Kantorei Sennestadt

Die Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach wurde am Karfreitag 1727 in der Leipziger Thomaskirche uraufgeführt. Sie ist sein umfangreichstes, am stärksten besetztes Werk und stellt einen Höhepunkt protestantischer Kirchenmusik dar. Die Textvorlage umfasst nicht nur den biblischen Passionsbericht des Matthäusevangeliums, sondern auch Choräle sowie frei gedichtete Chöre und Arien. Dem Chor kommt eine zentrale dramaturgische Rolle zu.

Die Evangelische Kantorei Sennestadt und der Universitätschor Bielefeld bereichern seit Jahrzehnten die Bielefelder Chorlandschaft mit jährlichen Konzertaufführungen großer Oratorien. Unter der Leitung von Dorothea Schenk werden die Chöre gemeinsam mit renommierten Solisten und der in barocker Praxis musizierenden Hannoverschen Hofkapelle konzertieren.

Rudolf-Oetker-Halle
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!