Teutoburger Puppenbühne

Der Räuber Hotzenplotz

Hotzenplotz stiehlt Großmutters neue Kaffeemühle. Wachtmeister Dimpfelmoser ist ratlos. Kasper und Seppel versuchen mit einer List, den Räuber auf eigene Faust zu fangen. Sie präparieren Großmutters alte Kartoffelkiste, auf die sie "Vorsicht Gold" schreiben. Beide lassen sich vom Räuber überfallen. Hotzenplotz freut sich über seine "Beute". Während er die Kiste zu seiner Höhle trägt, rieselt weißer Sand heraus und hinterlässt eine schöne Sandspur. Kasper und Seppel geraten in die Hände des Räubers. Er verkauft den Kasper, den er für Seppel hält, an den Zauberer Petrosilius Zwackelmann. Im Schloss begegnet Kasper einer verzauberten Fee...

Bielefelder Puppenspiele – Dagmar Selje
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!