bib.aktiv

Stolpersteine-Projekt "Wer wir waren!"

Ausstellungseröffnung, Performance, Ausklang

Schüler*innen des Gymnasiums am Waldhof – der Laborschule – des Oberstufen-Kollegs erinnern an Bielefelder Opfer des Nationalsozialismus

Wir alle streben nach Glück, ganz egal, woher wir kommen!
(Dalai Lama)

Man begegnet ihnen überall, auf dem Weg zur Pommesbude, zum Supermarkt oder zum Bahnhof. Auf jeden Fall dann, wenn man genauer hinschaut, um zu erfahren, wer da so bis zu seinem letzten Verlassen des Hauses gewohnt hat. Schließlich fallen die in unsere Gehwegpflasterung fein eingebetteten Stolpersteine nicht sofort ins Auge, verschmelzen eher mit dem Grund, auf dem wir uns bewegen.

Ursula war 19, Bärbel 16, Hermann 10 als sie letztmalig das Haus verließen und auf Bielefelder Bürgersteigen den Weg in den Tod antraten – bis dahin waren sie BielefelderInnen – wie Du und ich.

Was kann von einem Leben bleiben, wenn sich die sterblichen Überreste mit denen tausender anderer in Massengräbern und Krematorien vermengen? Oder die Spuren in der Heimat bis zur Unkenntlichkeit verwischt sind? Vielleicht das, was wir erinnern!

Erinnerungen sind zeitlos (Stefan Radulian)

Beim bib.aktiv – Projekt Wer wir waren! begeben sich Schüler*innen des Gymnasiums am Waldhof, der Laborschule und des Oberstufen-Kollegs auf die Pfade derer, die ein Bielefeld nach 1945 nicht kennenlernen durften, wollten oder konnten.

Ausgehend von Christoph Wehrs szenischer Lesung Auschwitz und das gesunde Volksempfinden, recherchieren die beteiligten Gruppen in Stadtarchiv und Bibliothek und erarbeiten auf Grundlage der gefundenen Materialien szenische-performative Darbietungen, die im Rahmen der Ausstellungseröffnung Wer wir waren! der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Stadtbibliothek am Neumarkt

Der Eintritt ist frei | Zählkarten sind ab dem 02.01.19 in der Stadtbibliothek erhältlich oder können per E-Mail bei beate.brieden2@bielefeld.de reserviert werden

Ein Projekt in Kooperation mit dem Stadtarchiv und dem Stolpersteine e.V.

Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!