Die Kunst der Begegnung: China - Deutschland

Chinesisches Neujahrskonzert

Romantischer chinesisch-deutscher Liederabend mit Jie Gu

Jie Gu hat an der renommierten Universität X’ian klassischen europäischen und chinesischen Gesang mit den Nebenfächern Klavier und Musikpädagogik studiert. Es folgten erfolgreiche Fernsehauftritte als Solosängerin unter anderem im Rahmen des chinesischen Neujahrsfestes. Spontan verließ sie China, ging nach Deutschland, gründete und leitete zusammen mit einem deutschen Partner eine Handelsgesellschaft in der IT-Branche und tritt seitdem nur noch selten als Sängerin auf. Derzeit schenkt sie als musiktherapeutische Betreuerin in einem Pflegeheim alten Menschen Lebensfreude.

Bert Schonefeld, Theologe und Ethnologe, hat an acht in- und ausländischen Universitäten studiert und ist seit der Kindheit mit der chinesischen Kultur vertraut. Als Religionspädagoge in Österreich verfügte er über die Lehrerlaubnis von drei Kirchen, den Muslimen und der Sikhs.

Sopran Jie Gu // Klavier Elian Latussek // Vortrag Bert Schonefeld // Moderation Christel Meimberg

 

 

Rudolf-Oetker-Halle
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!