Die ravensbergischen Landesburgen

Ein Nachmittag im Museum (nicht nur) für Senioren

Die Grafen von Ravensberg haben Bielefeld nicht nur gegründet, sondern von ihrem Sitz auf der Sparrenburg aus die Frühzeit der Stadt bestimmt. Ihre Stammburg, nach der sie sich seit der Mitte des 12. Jahrhunderts auch nannten, war jedoch die Ravensburg bei Borgholzhausen. Weniger bekannt sind die nur noch als Ruinen erhaltenen Burgen Limberg und Vlotho, die ebenfalls dazu dienten, den Machtbereich der Ravensberger zu festigen. Der Vortrag macht deutlich, welche Bedeutung die Burgen im Mittelalter hatten und welches Schicksal die ravensbergischen Landesburgen erlebten. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Historisches Museum
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!