Revolutionäre Ideen in konservativer Zeit

Texte der Novemberrevolutionäre, gelesen von Korff und Ruis

Alle reden vom Ego. Wir nicht.
Die Konterrevolution hat lange genug gesprochen. Lasst uns nun den Revolutionärinnen und Revolutionären von 1918/19 zuhören, die damals mutig den Freistaat Bayern, den Freistaat Preußen, die Republik Deutsch-Österreich ausriefen. Sie waren von einem freien und solidarischen Geist beseelt, den wir in der Zeit der Protzkolben oft vermissen. In ihren Texten haben sie viele Fragen beleuchtet, die uns heute noch umtreiben.
Jens Jürgen Korff und Christine Ruis lesen Texte von Hugo Haase, Kurt Eisner, Gustav Landauer, Rosa Luxemburg, Ret Marut, Erich Mühsam, Joachim Ringelnatz, Ernst Toller, Kurt Tucholsky u.a. über Themen wie Abrüstung, Bildungschancen, Europa. Frauenpower, Lebenskunst, Machthaber, Mensch und Tier oder Nestbeschmutzer

Welthaus
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!