© Klaus Fröhlich

Cocoondance Company (D)

»Momentum«

Angetrieben durch pulsierende Live Beats von DJ Franco Mento, verausgaben sich in »Momentum« drei Tänzer bis zur völligen Erschöpfung. Ihre Bewegungen werden zur Quelle hypnotischer Energie, die die Tänzer mit dem Publikum verbindet. Zwischen Rhythmus und Geschwindigkeit, Lichteffekten und treibenden Sounds überträgt sich die zunehmende Verausgabung der Tänzer auf die Körper des Publikums: ein kinästhetisches Erlebnis im gemeinsamen Raum, spürbar durch die sich steigernde Emphase.
Beruhend auf Recherchen über Parkour, einer Sportart, die jedes Hindernis des gegebenen Raums als Quelle neuer Bewegungsmöglichkeiten nutzt, spielt »Momentum« mit der soghaften Faszination, die darin liegt, sich im Augenblick und im Bewegungsimpuls zu verlieren. Die Wahrnehmung des Hier und Jetzt über den Körper wird zum konstituierenden Moment der Inszenierung.

Anlässlich einer Einladung zum Festival OFF Avignon gründeten Rafaële Giovanola und Dramaturg Rainald Endraß im Jahr 2000 die Cocoondance Company.
Die in Baltimore geborene Schweizerin war nach ihrer Ballettausbildung mit Marika Besobrasova in Monte Carlo zunächst Solistin in Turin und wurde danach von William Forsythe für acht Jahre vom Ballett Frankfurt engagiert. Anschließend arbeitete sie mit Pavel Mikuláštiks Choreografischem Theater zusammen, zuletzt in Bonn.


Choreographie: Rafaële Giovanola
Choreografische Assistenz: Fa-Hsuan Chen
Dramaturgie und Konzept: Rainald Endraß
Tanz: András Déri, Álvaro Esteban, Werner Nigg
Kompositoon & Sound: Franco Mento
Licht & Raum: Marc Brodeur
Fotographie: Klaus Fröhlich
Kostüme: CocoonDance


Dauer: ca. 60 Min.

DansArt Tanznetworks
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!