Klaus der Geiger & Marius Peter

Einer der bekanntesten Straßenmusiker Deutschlands, für sein Lebenswerk längst schon geehrt, trifft auf einen mit bereits zahlreichen Preisen ausgezeichneten Gitarrist der Kölner Musikszene.
Klaus der Geiger (79) und Marius Peters (29) wurde schon mal der Ehrentitel "Die erstaunlichste Boygruppe“ verliehen (Kölner Stadtanzeiger). Der junge Marius Peters hat sich schon etliche Jazz-Preise abgeholt, kommt aber, genau wie Klaus, aus der Klassik. Sie haben beide an der Kölner Musikhochschule studiert, Klaus nur 50 Jahre früher! Seit 5 Jahren touren beide zusammen durch ganz Deutschland und spielen auf den großen und kleinen Bühnen.
Jedes Konzert ist besonders. Mal begleitet der eine mit seiner Gitarre, mal der andere mit der Geige – dabei entstehen rasante Improvisationen, weitschwingende Melodiebögen, intime Balladen und immer wieder überraschende Klänge. Vor allem haben beide sich auf die Musik von Astor Piazzolla und Niccoló Pagannini spezialisiert. Ihre erfolgreiche Piadolla-CD (Piazolla, nur viel doller!) bekommt dieses Jahr einen Nachfolger mit Paganini-Improvisationen. Das generationenübergreifende Duo gibt am Sonntag, den 17. März ein Konzert in der Bürgerwache am Siegfriedplatz.

Eintritt: 10,00 € / 8,00 € ermäßigt

Bürgerwache
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!