Briten in Westfalen 1945-2017

Vor über 70 Jahren kamen britische Militärangehörige als Sieger, Befreier und Besatzer nach Westfalen. Im Laufe der Jahrzehnte änderte sich das Verhältnis zwischen Briten und Deutschen. Der laufende Abzug des britischen Militärs aus Deutschland ist Anlass für den Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), mit der Wanderausstellung „Briten in Westfalen“ zu zeigen, wie aus ehemaligen Kriegsgegnern Verbündete wurden. Die Ausstellung verbindet Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft im politischen wie privaten Bereich. Wie begegneten sich Sieger und Besiegte? Wie gestaltete sich das Zusammenleben? Wegen der häufigen Standortwechsel britischer Militärangehöriger sind Umzugskisten mit zahlreichen Exponaten ein zentrales Gestaltungsmittel der Ausstellung.

Historisches Museum
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!