Psychische Gesundheit von jungen Geflüchteten in der (Post)migrationsgesellschaft

Linie 4 - Vom Umgang mit Diskriminierung: Neues aus der Sozial- und Geschichtswissenschaft

Die Konfrontation Europas mit einer großen Fluchtbewegung ab dem Jahr 2015 stellt die Gesundheitsversorgung von Deutschland vor großen Herausforderungen. Welche Risiko- und Schutzfaktoren sind für die psychische Gesundheit von jungen Geflüchteten entscheidend? In dem Vortrag sollen mögliche Einflussfaktoren auf den gesundheitlichen Entwicklungsverlauf von geflüchteten Kindern und Jugendlichen aus der entwicklungspsychologischen Perspektive dargestellt und kritisch erörtert werden.

Vorgetragen von Zeynep Demir (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Bielefeld)

Ravensberger Spinnerei / VHS
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!