Die Kinder des Monsieur Matieu

gespielt von der 8. Klasse

Frankreich nach dem zweiten Weltkrieg: Monsieur Mathieu, ein arbeitsloser Musiklehrer ist neu an einem Internat für schwer erziehbare und verwaiste Kinder. Die Kinder sind frech und hören nicht gut, sie begehen sogar Anschläge auf die Mitarbeiter und Lehrer.
Die Direktorin Madame Rachin und Monsieur Mathieu haben kein gutes Verhältnis zueinander. Mathieu möchte die Kinder anders erziehen als Madame Rachin und nicht die üblichen und täglich angewandten, gewaltvollen Methoden einsetzen. Madame Rachin ist mit den Erziehungs- und Lehr- methoden von Monsieur Mathieu nicht einverstan- den. Vor allem das Einführen der Musik ist ihr ein Dorn im Auge.
Monsieur Matieu gewinnt, mit seinem verständnisvollen und fairen Umgang gegenüber den Schülern, schnell das Vertrauen seiner Schützlinge.
Mit der Musik verändert sich das Leben der Kinder und die meisten von ihnen entwickeln ein ganz neues Selbstvertrauen.

Rudolf-Steiner-Schule
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!