Karim Shehata Piano Recital

PRÉLUDE: Album Release

Mit dem Album Prélude (April 2019 – GENUIN classics) präsentiert Karim Shehata sein Solo Debut mit Werken von 15 verschiedenen Komponisten.

Karim Shehata sieht sich als autonomer Künstler, der seinen Weg ohne Agentur geht. Er wendet sich direkt an sein Publikum und entzieht sich dem Filter der Kulturindustrie, welcher aus seiner Sicht zu sehr nach marktwirtschaftlichen Kriterien arbeitet und Kunst vermehrt als reine Ware betrachtet. Seine Konzerte werden vollständig in Eigenregie durchgeführt, von der Programmauswahl und Buchung der Säle, über die Gestaltung der Homepage, bis hin zu den Veranstaltungs-Flyern und -Texten. Die Album Release Tour 2019 durch Deutschland, Russland, Estland, Finland, Schweden, Norwegen und Dänemark ist somit als Gesamtkunstwerk zu verstehen.

Musik ist ein zentraler Bestandteil der Familie Shehata – mit der Mutter als Musiklehrerin und der Großmutter als Klavierlehrerin konnte Karim sich früh für die virtuose Kunst am Flügel begeistern. Eine Leidenschaft, die bis heute ungebrochen ist. Sein professioneller Weg fing im hohen Norden Deutschlands an, genauer in Verden. In dem kleinen Städtchen an der Aller begann Karim Shehata mit einer klassischen Klavierausbildung an der dort ansässigen Musikschule. Nach seinem Abschluss ging Shehata an die Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover, um ein Klavierstudium aufzunehmen.

An der Hochschule in Hannover studierte er das filigrane Handwerk unter illustren Lehrern wie Martin Dörrie und dem Norweger Einar Steen-Nøkleberg. Darauf folgte noch ein privates Studium beim russischen Ausnahmetalent Andrej Hoteev. Doch damit war für Karim Shehata immer noch nicht genug. Mit einem abschließenden Aufbaustudium an der Hochschule für Künste in Bremen bei Kurt Seibert verfeinerte er noch sein grandioses Spiel.

Heute ist Karim Shehata mit seinen grandiosen Darbietungen und eigenwilligen Interpretationen ein gefragter Künstler für Musikfestivals und Konzertreihen. Neben seinen Solo-Ausflügen ist Shehata auch ein gefragter Partner für Kammermusiker.

Auf dem Konzertprogramm stehen außer Werken aus dem Album Prélude vier weitere Préludes von Karol Szymanowski, Lili Boulanger, Ferruccio Busoni und Theodor Kirchner. Drei weitere Werke von Johann Sebastian Bach, Claude Debussy und César Franck, welche mit einem Prélude beginnen, ergänzen den Bezug zum Thema der CD.

Rudolf-Oetker-Halle
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!