Sunrise

30. Film+MusikFest

Sunrise: A Song of Two Humans (Sonnenaufgang - Ein Lied von zwei Menschen) USA 1927

Regie Friedrich Wilhelm Murnau
Darsteller Janet Gaynor, George O´Brien
Musik Bernd Wilden (Uraufführung)

Bis heute gilt Sunrise international als einer der besten Filme aller Zeiten. Western-Regisseur John Ford bewunderte Murnau so sehr, dass er ihn für seinen Film Four Sons als Berater holte - und sogar dessen Sunrise-Kulisse weiterverwendete. In Murnaus erstem in den USA produzierten Film wurde dem »German Genius«, wie die Marketingabteilung der Fox-Film fabulierte, völlige künstlerische Freiheit und ein entsprechendes Budget gewährt. Beides wusste Murnau zu nutzen. Das der Kurzgeschichte Die Reise nach Tilsit von Hermann Sudermann entnommene Dreiecksdrama formt Murnau in Sunrise zu einem meisterlichen Melodram der Gegensätze von Stadt und Land, Tag und Nacht, von Vamp und Madonna, von Verführung und Widerstehen.

Ein Konzert der Bielefelder Philharmoniker im Rahmen des 30. Film+MusikFests der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesellschaft Bielefeld.

Foto © Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung Wiesbaden

Rudolf-Oetker-Halle
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!