Das "Bauhaus-Jahrzehnt" und der bewegte Film

Salongespräch mit Frank Uwe Rudolf, Filmmanufaktur zur Digitalisierung und Restaurierung alter Filme

Während der Zeit des BAUHAUS (1919-1933) entstanden viele neue, zum Teil vergessene Filmformate: 9.5mm Film (eingeführt 1921), 16mm Film (1923), 8mm Film (1932).
Welche Schätze schlummern noch immer unentdeckt in Kisten, Dosen, auf Dachböden und in Kellern?! Eine kleine Reise in die Filmvergangenheit.

Eintritt: 7,- €

Anmeldung unter 0521.513766, oder per Email an info@museumhuelsmann.de

Museum Huelsmann
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!