Eröffnung und Einführungsvortrag zur Ausstellung „Weltethos“ | Weltreligionen – Weltfrieden – Weltet

Haus der Kirche, Markgrafenstr. 7, 33602 Bielefeld

Eröffnung und Einführungsvortrag von Walter Lange, Referent der Stiftung Weltethos

Die Idee eines Weltethos geht zurück auf den katholischen Theologen Hans Küng. Bei seinen empirischen Forschungen rund um den Globus stellte er fest, dass allen Weltreligionen und philosophisch-humanistischen Ansätzen bereits grundlegende Werte- und Moralvorstellungen gemeinsam sind. Die Goldene Regel beispielsweise, nach der man sich seinen Mitmenschen gegenüber so verhalten soll, wie man selbst behandelt werden möchte, findet sich in allen Traditionen wieder. Ebenso die Forderung, dass alle Menschen menschlich behandelt werden müssen und Werte wie Gewaltlosigkeit, Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit sowie Partnerschaft von Mann und Frau.

Die Ausstellung im Haus der Kirche präsentiert vom 3. September bis 15. Oktober acht Weltreligionen in ihrer Verschiedenheit, aber auch ihre gemeinsamen ethischen Botschaften und deren Bedeutung für die heutige Zeit. Eintritt frei. Führungen für Schulklassen und Gruppen können gebucht werden unter: mediothek@kirche-bielefeld.de | Fon 0521 5837-198

Eintritt frei

Bielefeld
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!