©Jürgen Escher

Podiumsdiskussion zur Ausstellung »Überleben«

Im Rahmen der Fotografie-Ausstellung »Überleben« und zum Anlass des 40-jährigen Bestehen von Cap Anamur gibt es einen informativen Austausch mit dem Fotografen Jürgen Escher und Bernd Göken, dem Geschäftsführer des gemeinnützigen »Verein Cap Anamur / Deutsche Not-Ärzte e.V.«. Welche Möglichkeiten bietet die journalistische Öffentlichkeitsarbeit im Kontext humanitärer Krisen? Wo liegen ihre Grenzen? Wie gestaltet sich der Umgang mit Nähe und Distanz während der Dokumentierung fremden Leidens? Inwieweit wirkt sich diese Arbeit auf die gesellschaftliche Debatte zu diesem Thema aus? Die Auseinandersetzung mit diesen und weiteren Fragen eröffnet neue Perspektiven auf dieses hochaktuelle und brisante Thema und die Ausstellung in der Kommunalen Galerie.


Veranstaltungssaal SO2
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!