Position beziehen - Starke Argumente für eine demokratische Gesellschaft

bellzett, Sudbrackstr. 36a

Oft reagieren Menschen psychisch und körperlich auf Gewalt, auch wenn diese „nur“ verbal oder in Social Media geäußert wird. Laut Studien sind gerade selbstbewusste Frauen* (of Color) davon betroffen. Daher richtet sich die Veranstaltung gezielt an diverse Mädchen* und Frauen*.

Diese Veranstaltungsreihe verbindet „Denken und Handeln“. Hintergrundinformationen zu Hate Speech (Hass Rede) treffen auf praktische Maßnahmen gegen Stammtischparolen.
„Wir beschäftigen uns mit Grenzverletzung durch Sprache, tauschen persönliche Erfahrungen aus und lernen durch ein kreativ-künstlerisches Argumentationstraining wie wir uns selbstbewusst gegen verbale Gewalt behaupten können. Wir wollen außerdem ausarbeiten, wie sich diese gestärkte Haltung positiv auf eine demokratische Gesellschaft auswirken kann, in der jede*r Position beziehen kann,“ erläutert WenDo-Trainerin Katja Kolodzig. Das BellZett bietet einen sicheren Raum für den Austausch von Erfahrungen in gemütlicher Atmosphäre, in der sich jede*r frei entfalten kann.

11.09. Erste Informationen zu Hate Speech und Austausch von eigenen Erfahrungen.

25.09. Gespräch mit Betroffenen und Diskussion über die politischen Auswirkungen von Hate Speech.

Folgetermine: Argumentationstraining & Selbstbehauptung.

Das Projekt wird von der Stadt Bielefeld gefördert. Sie sind herzlich eingeladen, an einzelnen oder allen Terminen kostenfrei teilzunehmen. Zur Planung ist eine Anmeldung unter info@bellzett.de erbeten.

Bielefeld-Schildesche
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!