Jazz à la suisse

Doppelkonzert

Bi-Bop

Bei der Gründung der Band Ende
1999 spielte Jazz in der Musikschule allenfalls eine Nebenrolle:
Zwar gab es schon seit den 80er Jahren Vorreiter und sogar eine Erwachsenen-Big Band, aber der Grundstein für die Erfolgsgeschichte „Bi-Bop“ wurde mit einer Combo gelegt, die 1999 direkt als beste Nachwuchsband aus NRW zur Bundesbegegnung „Jugend
jazzt“ nach Erfurt geschickt wurde. Seitdem entwickelte sich die MuKu jeden Dienstag Abend zu einem regelrechten „Jazz-Magneten“ und lockt bis heute über 200 Schülerinnen und Schüler an, um mit Gleichgesinnten ihre Lieblingsmusik zu spielen.

Musik- und Kunstschule
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!