Matt Walsh Acoustic Quartett

Blues Jazz

Auf absoluter Augenhöhe mit Eric Claptons „ Unplugged“ Entspannte bluesgefärbte-latin-jazzige Songs mit großer Finesse. Wie Eric Clapton mit „ Layla“ und anderen Songs bewiesen hat, ist er längst dem Blues-Genre entwachsen. Ähnliches gilt für den irischen Sänger und Mundharmonika-Spieler Matt Walsh, der an Clapton erinnert und ihm künstlerisch in nichts nachsteht. Seine Preisgekrönte CD „ Under Suspicion“ und seiner aktuelle CD „ A Part of Me“ ist das reife Alterswerk eines abgeklärten Meisters. ,,Laid back,“ voller Finesse und rein akustisch gesellen live Matt Blues der feinen Art, kammermusikalische Instrumentierung und sensibel gespielt, bietet der in Münster lebende Ire Matt Walsh mit seinem Acoustic Quartett. Ein Programm aus Eigenkompositionen, Jazz und funkbeeinflusste Soul-Latin und Bluesnummern, mit einzigartigem akustischen Quartettsound, und doch immer den Wurzeln des Blues sehr nah. Der gebürtige Dubliner singt und spielt den Blues mit Gefühl und Seele, wird von einer vorzüglichen Band begleitet und erzeugt in jeder-Sekunde beim Zuhörer ein wohliges Gefühl.

Die Improvisationsfreude des Jazz und die emotionale Tiefe, aber auch die funky Sounds der Soulmusik lässt der Ire in seine Spielweise des Blues einfließen und kreiert damit einen ausgesprochen vielfältigen Sound. zu dem jeder seiner Begleiter seine individuelle Klasse und Spielauffassung beisteuert. Matt Walsh ist Preisträger beim "Preis der deutschen Schallplattenkritik 2007 und erhielt den ersten Preis WDR - Stadtmusik.

Matt Walsh - Vocals, Harmonica | Matthias Fleige - Akustik Guitar | Markus Passlick - Percussion | Jürgen Knautz - Bass

Bielefelder Jazzclub e.V.
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!