Spektrum

Die Künstler Hans-Joachim Baier, Brigitte Diekmann, Andrea Hartz, Jonas Hartz und Thomas Strakhof zeigen im großzügigen Rathauspavillon das SpeKtrum ihres Schaffens. Der Name „SpeKtrum“ gründet auf der breiten Palette an Techniken und Materialien; auch die Altersspanne der Künstler ist ungewöhnlich groß und weckt damit Interesse.

Hans- Joachim Baier (71) zeigt unter dem Motto „Ich male, was ich sehe“ seine Aquarelle. Motive findet er überall, gerne auch in der freien Natur.
Brigitte Diekmann (59) nutzt Acryl, Pigmente, Kleber, Papier, Tusche und vieles mehr für ihre „Bilder, die gemalt werden wollen“.
Filz und Beton sind das Genre von Andrea Hartz (56). Sie zeigt, dass Beton mehr ausstrahlen kann als Tristesse oder Kälte und Filz nicht nur kratzig und „wild“ wirken muss.
Jonas Hartz (24) möchte mit seinen Architektur- und Naturfotografien das vermeintlich Unsichtbare sichtbar machen.
Thomas Strakhof (60), „Nehmen, was nahe liegt“, arbeitet mit Kettensäge und Amboss in Holz und Metall und schafft so zum Teil lebensgroße Skulpturen, die sich mit dem Thema „Mensch“ auseinandersetzen.

Brackwede Rathaus-Pavillon
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!