Literatur im Gespräch

Eulenspiegels Deutschstunde

Diesmal mit "Mathilde Möhring" von Theodor Fontane

Effi? Effi Briest kennt jeder. Auch Grete Minde, Stine, Corinna Schmidt und Jenny Treibel sind vielen Fontane-Leser*innen wohlvertraute Gestalten. Aber Mathilde Möhring? Unter ‚Theodor Fontanes zeitlosen Heldinnen‘, denen Burkhard Spinnen gerade eine lesenswerte Studie gewidmet hat, rangiert diese eher unscheinbare und berechnende Frau auf einer herausgehobenen Position.
Für uns Grund genug, diesen posthum veröffentlichten Roman im Fontane-Jahr (1819-2019) einmal genauer anzuschauen.
Unsere inzwischen sechste Deutschstunde findet in diesem Herbst statt:
wir sprechen erneut über einen Roman, den wir zuvor gelesen haben, um uns dann gemeinsam über Inhalt, Form und Sprache zu verständigen. Keinesfalls wollen wir traumatische Erlebnisse aus schulischen oder universitären Zeiten wiederholen, sondern im Gespräch unsere Erfahrun¬gen mit dem Text mitteilen, unsere literarische Wahrnehmung schärfen und uns darüber austauschen, was uns jeweils gefallen hat, uns aufgefallen ist oder aber auf Widerstände stieß. Um nicht nur „aus dem Bauch“ heraus zu urteilen, haben wir an diesem Abend wieder den Literaturwissenschaftler Holger Dainat von der Universität Bielefeld gebeten, an Konzept und Gespräch mitzuwirken.



Bitte reservieren Sie rechtzeitig.

Buchladen Eulenspiegel
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!