Lesung und Musik "Im hohen Norden"

mit Andreas Kaling und Gunther Möllmann

Kaling bläst und Möllmann liest
Im hohen Norden

Diesmal geht es in den hohen Norden. Norwegen ist das Gastland, in das wir reisen. So wie das Land voller Gegensätze ist, so auch die Literatur und die Musik. Es verbindet Henrik Ibsen, den wohl bekanntesten Autor des Landes mit dem bekanntesten Komponisten Edvard Grieg in der Peer Gynt Suite. Und Jon Fosse, der inzwischen weltweit gespielte zeitgenössische Dramatiker, gesellt sich zu Jan Gabarek.
Die Bandbreite der norwegischen Literatur zeigen uns auch die Texte von Kåre Holt, Jostein Gaarder und viele andere. Die Musik, die aus Norwegen kommt, ist - gerade was die Jazzszene angeht - nicht nur für Insider legendär.
Einen kleinen Ausschnitt dieser Vielfältigkeit der norwegischen Literatur und Musik wird uns das bewährte Duo vortragen und vorspielen.

Norwegen ist Gastland der Frankfurter Buchmesse 2019!

Gunther Möllmann, Regisseur und leidenschaftlicher Vorleser, wohnt mit Familie in Bielefeld. Er inszenierte und inszeniert an verschiedenen Theatern im deutschsprachigen Raum.
Andreas Kaling traktiert seit Jahren seine Saxophone mit Luft und Händen. Leptophonics, Deep Schrott und viele andere Formationen können ein Lied davon singen.

Bitte reservieren Sie rechtzeitig.

Buchladen Eulenspiegel
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!