Symposium: GUIDE+ | Digitale Souveränität

Vernetzte Forschung zur Mensch-Technik-Interaktion

Das Projekt GUIDE+ dient der weiteren Vernetzung und des Austauschs der wissenschaftlichen Fach-Communities der Forschung im Bereich Mensch-Technik Interaktion. Das Projekt ist Teil des „Netzwerks Integrierter Forschung“, das sich bei dieser Veranstaltung ebenfalls vorstellt. Das Symposium bietet eine wissenschaftliche Auseinandersetzung und Diskussion zu ethischen, sozialen und rechtlichen Fragen insbesondere zu den Aspekten der „digitalen Souveränität“ in der Forschung und darüber hinaus.

Die Veranstaltung fördert den interdisziplinären Austausch zwischen Recht und Ethik im Zusammenhang mit Projekten der Mensch-Technik-Interaktion. Sie ist gleichzeitig die Abschlussveranstaltung des zweistufigen Projekts GUIDE/GUIDE+.

9:30 Uhr Begrüßung Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk, Präsidentin der FH Bielefeld

10:00 Uhr Digitale Souveränität: „Der Mensch im Mittelpunkt“ Ergebnisse des Projekts GUIDE+: Juristische Begleitforschung für Projekte der Mensch-Technik-Interaktion – Persönlichkeitsrecht, Datenschutzrecht, Haftungsfragen
Prof. Dr. jur. Brunhilde Steckler, FH Bielefeld

10:45 Uhr „Sentient Beings“? Anthropologische und ethische Perspektiven auf digitale Souveränität
Prof. Dr. Marcell Saß, Philipps-Universität Marburg
Fachbereich Evangelische Theologie

11:30 Uhr Digitale Souveränität durch informationelle Selbstbestimmung
Dr. jur. Thilo Weichert, Kiel, ehem. Leiter des Unabhängigen
Landeszentrums für Datenschutz (ULD) in Schleswig-Holstein

12:15 Uhr Austausch und Imbiss

13:00 Uhr Von der ELSI-Forschung zum Netzwerk Integrierte Forschung
Prof. Dr. habil. Arne Manzeschke, Ev. Hochschule Nürnberg
Dr. Bruno Gransche, Universität Siegen
Prof. Dr. jur. Brunhilde Steckler, FH Bielefeld

13:30 Uhr App und Forum Datenschutzrecht
Ass. jur. Niels Diekmann, FH Bielefeld

14:15 Uhr Panel I zur digitalen Souveränität Schwerpunkt Datenschutzrecht
Dr. jur. Thilo Weichert, ehem. Leiter des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz (ULD) in Schleswig-Holstein
Dr. jur. Sebastian Meyer, Fachanwalt für IT-Recht, BRANDI Rechtsanwälte Bielefeld
Ass. jur. Saskia Kesting, Consultant für Datenschutz, externe Datenschutzbeauftragte bei Biehn & Professionals GmbH

15:15 Uhr Kaffeepause

15:30 Uhr Panel II zur digitalen Souveränität Schwerpunkt Ethik
Prof. Dr. Marcell Saß, Philipps-Universität Marburg
Prof. Dr. habil. Arne Manzeschke, Ev. Hochschule Nürnberg
Dr. Bruno Gransche, Universität Siegen

16:30 Uhr Offener Dialog – Aspekte integrierter Forschung zur digitalen Souveränität
Diskussion mit den Referentinnen/Referenten und Teilnehmerinnen/Teilnehmern bei Getränken und Snacks

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldungen bitte bis zum 18. Oktober per Mail an niels.diekmann@fh-bielefeld.de (Anmeldefrist wurde verlängert). Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Veranstaltung findet im Konferenzbereich der FH Bielefeld statt.

Fachhochschule Bielefeld
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!