Mondo Brohmo

Die Leseshow

Herzlich Willkommen zur dritten Runde MONDO BROHMO im Lichtwerk. Und das so kurz vor Weihnachten. Da können Sie herrlich den Stress abbauen, der in den vergangenen Vorweihnachtswochen Ihren Alltag bestimmt hat. Hinsetzen, zuhören, lachen. So einfach geht das. Und so einen Abend können Sie auch herrlich als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk unter der Familie und dem Freundeskreis verteilen. Sie werden dankbare Blicke ernten.

Bizarre Rituale, kaum zu erklärende Verhaltensweisen, sexuelle Ausschweifungen, Gewalt, Kriminalität und andere Abgründe des menschlichen Handelns! Die pseudo-dokumentarischen Mondo-Filme (Mondo Cane, Mondo di Notte, aber auch der Spielfilm Mondo Trasho von John Waters) der 60er und 70er Jahre stehen für MONDO BROHMO, die neue Lese-Show des Bielefelder Autoren Sacha Brohm, Pate.

Immer leicht reißerisch und „over the top“, die Realität „etwas“ übertrieben darstellend, aber vor allem humorvoll und unterhaltsam sind seine Texte, die er nun schon seit über 16 Jahren in Bielefeld und deutschlandweit vorträgt und veröffentlicht.

MONDO BROHMO versammelt humoristische Texte, in denen es um Sacha Brohms Welt geht. Geschichten, Dialoge, Alltagsbeobachtungen, Textcollagen, Interpretationen, Szenen, Märchen, Listen, der Bielefelder Autor wühlt sich durch Textsorten und setzt sie zu seinem Programm zusammen.

Rund vierzig neue Texte stehen Sacha Brohm dafür zur Verfügung. Die liest er natürlich nicht alle an einem Abend vor. Je nach seiner und der Laune des Publikums entscheidet er spontan, welche Texte am besten zusammenpassen. Das macht den besonderen Reiz der Lese-Show aus. Einen zuvor festgelegten Ablauf gibt es nicht.

Es kann also sein, dass man Sammler von Pornomagazinen aus den 70ern kennenlernt, in denen Darsteller abgebildet sind, die später zum Mörder geworden sind. Oder man erfährt, wie Crashtest-Dummys an ihre begehrten Knochenjobs kommen. Oder man hört die Geschichte von einem Jungen, der eine teuflische Wiese mit Landstreichern füttert und so zum Helden wird. Oder man wird Zeuge davon, wie Social Media-verrückte Marathonläufer ihr Fett wegbekommen (und nicht nur das). Oder: Popstars, die sich zur Länge von Schamhaaren äußern. Oder: „The European Gay Car of the Year“, muss man das haben? Und warum ist Bielefeld im Besitz eines avantgardistischen Fliegenfilms? Und was muss man beachten, wenn man heiraten möchte? Und, und, und???

Kann man theoretisch alles in der Lese-Show MONDO BROHMO erfahren. Oder andere wichtige Details und Aspekte des modernen Lebens: Selbstoptimierungswahn, die innere Unruhe des Individuums, die Eventisierung des Lebens, all diese Erscheinungen bilden den Background zu Sacha Brohms Texten und werden als Zeichen der Zeit ins Visier genommen, eben wie in den klassischen Mondo-Filmen.

Lichtwerk
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!