Damir Out Loud

Jazz im Konzerthaus

Damir Out Loud

Das Quartett Damir out loud wird das Foyer der Rudolf-Oetker-Halle mit einer Synthese aus neuer Musik, modernem Jazz und slawischen Klängen füllen. Posaunist Gerhard Gschlössl, Oliver Potratz am Kontrabass, Schlagzeuger Tobias Backhaus und Trompeter Damir Bacikin bringen das Album Earworm auf die Bühne. Damir Bacikin ist ein vielseitiger Musiker, Komponist und Produzent, der sich als Trompeter vor allem auf zeitgenössisches und solistisches Repertoire spezialisiert hat. Der 1980 in Serbien geborene
Musiker gewann 1999 nach nur vier Jahren Trompete-Spielen bereits den nationalen Trompetenwettbewerb in Belgrad. Im Jahr darauf wurde er als bester Student des Musikgymnasiums
ausgezeichnet und studierte anschließend an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bei William Forman. Seit 2009 ist Damir Bacikin Mitglied des ensemble unitedberlin, das gemeinsam mit dem international erfolgreichen Dirigenten Vladimir Jurowski als Artistic Advisor seit der Saison 2015/16 vom Konzerthaus Berlin als Ensemble in Residence eingeladen ist. Das Album Earworm, das aus unterschiedlichen (musikalischen) Einflüssen entstanden ist, geht über Grenzen hinaus und lässt die vier Musiker virtuos aufspielen.

Rudolf-Oetker-Halle
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!