Best of #bielefeldjetzt

Sommer-Tipps aus Bielefelds Instagram-Community

Jede Woche wählt Bielefeld Marketing auf dem Instagram-Kanal Bielefeld JETZT das „Bielefeld-Bild der Woche“. Ihr zeigt eure Lieblingsorte in der Stadt und eure besten Fotos. Mehr als 35.000 Fotos wurden schon mit dem Hashtag #bielefeldjetzt markiert.

Und ganz ehrlich, viele dieser Bilder sind einfach zu genial, um als Digitalfoto auf dem kleinen Smartphone-Bildschirm zu bleiben. Darum startet jetzt die Kampagne "Best of #bielefeldjetzt".

Drei besonders tolle Motive von Bielefelder Hobby-Fotografen bekommen in diesem Spätsommer eine große Bühne.

1

Sparrenburg (Tim Fröhlich)

Die Sparrenburg zur Abendstunde: Ganz klar ein Motiv, was zu unseren "Best of #bielefeldjetzt"-Bildern gehört. 

Fotograf: Tim Fröhlich
Instagram-Account: qlubtempo
Alter: 34 Jahre
Beruf: IT-Systemkaufmann
Fotografiert seit: 2018
Equipment: Sony Alpha 7 R II
Fotografie-Tipp: "Einfach raus und fotografieren, was das Zeug hält!"
Lieblingsorte: Sparrenburg, Süsterplatz und Rathausplatz
   

 

Fakten zur Sparrenburg:

  • In welchem Jahr genau das Wahrzeichen der Stadt gebaut wurde, weiß man nicht. Sie ist wahrscheinlich etwas älter als die Stadt, also mehr als 800 Jahre. Urkundlich erwähnt wurde die Burg erstmals 1256.
  • Der Burgturm misst 31,5 Meter bis zum Zinnenkranz und 45,2 Meter bis zur Mastspitze. 120 Treppenstufen führen hinauf.
  • In heißen Sommermonaten zählen die unterirdischen Kasematten mit 15 Grad zu den kühlsten Orten der Stadt.

Ausflugstipps:

  • Schon mal die unterirdischen Gänge der Burg gesehen? Nein, dann lohnt sich eine Führung durch die Kasematten. Erfahrt mehr über die Burggeschichte und erkundet das Verlies, die dicken Burgmauern und mehr. Jetzt Führung online buchen...  
  • Ab dem 1. August ist der Turm-Aufstieg wieder möglich.
  • Ein exklusives Picknick mit Ausblick kann nun auf dem Turm gebucht werden!
zurück zur Karte
2

Johannisberg (Jens Flachmann)

Der Johannisberg hat neben einer genialen Panorama-Sicht über die Stadt (mit den beiden Türmen der Neustädter Marienkirche und der Sparrenburg im Hintergrund) noch so einiges mehr zu bieten: Kein Wunder, dass diese sommerliche Aufnahme zu unseren "Best of #bielefeldjetzt"-Bildern zählt. 

Fotograf: Jens Flachmann
Instagram-Account: jens.flachmann
Alter: 49 Jahre
Beruf: Sparkassen-Betriebswirt
Fotografiert seit: ...der Jugend
Equipment: Immer dabei: ein Stativ
Fotografie-Tipp: "Nutzt die Morgen- und Abendsonne!"
Lieblingsorte:

Tierpark Olderdissen, Sparrenburg und der Teutoburger Wald rund um Kirchdornberg

 

 

Fakten zum Johannisberg:

  • Der "Hausberg" der Bielefelder war lange Zeit ein belebter gesellschaftlicher Treffpunkt. Nach einem langen "Dornröschen-Schlaf" wurde das Areal in den vergangenen Jahr wieder herausgeputzt.
  • Drei Naturparks treffen am Johannisberg aufeinander: der Teutoburger Wald, das Eggegebirge und der Park "TERRA.vita".
  • Schon gewusst, dass in Bielefeld Wein wächst? Am Johannisberg im "Winzerschen Garten". Für guten Wein liegt Bielefeld aber doch etwas zu weit nördlich.
  • Besucher können sich auch am markanten Info-Punkt (Straße: Am Johannisberg, direkt neben dem Parkplatz) über die Angebote vor Ort informieren.
  • Nicht nur der Aufstieg auf den Johannisberg hält fit, sondern auch der Trimm-Dich-Pfad mit zwölf verschiedene Geräten (direkt neben dem Info-Punkt).

Ausflugstipps:

  • Ein toller Tipp für einen längeren Spaziergang ist der Wanderweg "Von Burg zu Berg", der aus der Innenstadt vorbei an der Sparrenburg bis zum Johannisberg führt.
  • Die Bergkuppe liegt 200 Meter über dem Meeresspiegel. Wer noch höher will, kann sich in den Kletterpark mit mehr als 90 Kletter- und Balancestationen wagen.
  • Einen genialen Blick über Bielefeld bietet die Bürgerterrasse (hinter dem Mercure Hotel Bielefeld).
  • Der Tierpark Olderdissen und das Bauernhausmuseum liegen nur ein paar Fußminuten entfernt und lassen sich prima für einen Spaziergang verbinden.

 

zurück zur Karte
3

Obersee (Marc Sebastian Kruse)

Wow, was für ein Blick auf den Obersee! Den Blick, den sonst nur Vögel genießen können, hat Marc Sebastian Kruse mit seiner Kamera-Drohne eingefangen.

Fotograf: Marc Sebastian Kruse
Instagram-Account: bastor84
Alter: 35 Jahre
Beruf: Vertriebsmitarbeiter im öffentlichen Dienst
Fotografiert seit: 2016
Equipment: Huawei P30 Pro | Drohne | diverse Kameras
Fotografie-Tipp: "Meidet die Mittagssonne und nutzt die Abendstunden!"
Lieblingsorte: Tierpark Olderdissen, Sparrenburg und Jahnplatz

 

 

Fakten zum Obersee:

  • Mit einer Wasserfläche von zirka 13,4 Hektar ist der Obersee als größte Wasserfläche Bielefelds.
  • Von der Aussichtsplattform am Nordufer lässt sich die vielfältige Vogelwelt mit weit über 100 Arten beobachten (Nilgänse, Eisvögel, Silberreiher und machmal sogar Fischadler).
  • Schwimmen darf man leider nicht im See - aus Naturschutzgründen und wegen der Wasserqualität.
  • Am See steht auch das markante Schildescher Viadukt. Die Eisenbahn-Brücke wurde 1847 errichtet und im 2. Weltkrieg zerstört. So wie man die Bogenbrücke heute kennt, existiert sie seit 1985.  

Ausflugstipps:

  • In der der Gaststätte am Seekrug kann man nicht nur gut essen, sondern auch sein "Pickert-Diplom" rund um die ostwestfälische Spezialität machen.
  • Am Obersee gibt es eine "Disco-Golf-Anlage" mit zwölf Bahnen. Hier wird aber kein Ball geschlagen, sondern man zielt mit einer Frisbee auf Körbe.
  • Man kann den See auch prima mit dem Fahrrad auf der großen Tour "Das grüne Netz" erkunden. Die gesamte Route durch die Stadt ist etwas mehr als 25 Kilometer lang.
zurück zur Karte
4

Plakate und Postkarten

Auf insgesamt 60 Großflächenplakaten (3,56 Meter mal 2,52 Meter) und verteilt auf dem Bielefelder Stadtgebiet sind im Spätsommer die Motive der drei Fotografen zu sehen – sowohl in der Innenstadt als auch an viel befahrenen Ausfallstraßen für die vielen Pendler.

Dazu kommen 18.000 Postkarten, die unter anderem in Restaurants, Bars und Cafés in der Stadt ausliegen (in den CityCards-Ständern) sowie in der Tourist-Information Bielefeld kostenlos abgeholt werden können (Do.+Fr. 12-16 Uhr; Sa. 10-14 Uhr).

Diese Aktion bildet den Schluss-Punkt für die Ferienkampagne #Bielefeldsommer, zu der auch die sehr nachgefragte Veranstaltungsreihe Burgsommer an der Sparrenburg und die kreativen Ferien-Pakete Biele.Welt.Reise gehören.

In diesem #Bielefeldsommer, den alle unter besonderen Vorzeichen erleben, ermöglicht Bielefeld Marketing gemeinsam mit vielen Partnern den Menschen ganz gezielt Freizeitangebote, die auch in Zeiten von Corona möglich sind.

5

Das "Bielefeld-Bild der Woche". Jetzt mitmachen!

Ihr möchtet auch, dass wir ein Foto von euch zum "Bielefeld-Bild der Woche" küren und es auf unseren Kanälen zeigen? Dann macht mit bei unserer wöchentlichen Instagram-Challenge:

Wie?  
Wenn ihr gefeatured werden wollt, kennzeichnet eure Bielefeld-Fotos mit #bielefeldjetzt in eurem öffentlichen Instagram-Profilen oder schickt uns eure Lieblingsmotive per E-Mail.
Unter allen markierten und eingereichten Bildern wählen wir wöchentlich das schönste Motiv aus und veröffentlichen es mit eurem OK.

Wo?  
Die ausgewählten Fotos sind dann z.B. auf dem Instagram-Profil und auf der Facebook-Seite von Bielefeld JETZT.

6

Danke an...

Die "Best of #bielefeldjetzt"-Kampagne wird unterstützt durch das Bielefeld-Partner-Netzwerk.

Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!