#herbstlichesBielefeld

In Bielefeld kann man während der farbenfrohen Herbstzeit viel erleben: Sonnenuntergänge auf der Sparrenburg, Wanderungen durch den Teutoburger Wald, den Indian Summer Japans im Japanischen Garten und und und. Wir haben euch eine Reihe von herbstlichen Bielefeld-Tipps zusammengestellt.

Zeigt uns eure Herbstfotos aus Bielefeld auf Instagram und Facebook mit #herbstlichesBielefeld 

Foto: Sarah Jonek
1

Wander-Touren durchs bunte Laub

Besonders im Herbst lohnt es sich die Wanderschuhe zu schnüren, denn bei milden Temperaturen durch das raschende Laub zu laufen, macht doch richtig Spaß!

Wer Bielefeld und den Teuto mit spannenden Anlaufpunkten erkunden möchte, kann sich die sieben Kilometer lange Route „Von Burg zu Berg“ vornehmen. Die Tour startet am Skulpturenpark,  führt hoch zur Sparrenburg, überquert den Bielefelder Pass zum Johannisberg und führt über beliebte Ausflugsziele wie den Botanischer Garten, den Heimat-Tierpark Olderdissen oder das Bauernhausmuseum zurück in die Altstadt. Einfach den Schildern am Wegesrand folgen oder die Wandertour downloaden... 
 


Foto und Wandertipp von Sarah Jonek (Fotografin): "Für alle Sportler: Viele Wanderstrecken eignen sich auch zum Joggen. Nur immer daran denken, bloß die Füße hochheben. Eine Runde durch den Wald zu joggen ist dann doch etwas anderes, als auf dem glatten Asphalt einer Straße. Aber dafür kann man hier richtig gut abschalten und den Kopf frei bekommen!" 

Foto: Ditta Sokolowski
2

Momiji - der Indian Summer Japans

In Japan fiebern viele auf die Momiji-Zeit hin. Das ist die Zeit, in der sich die Blätter der Ahornbäume in ein saftiges Rot verfärben. Die Herbstlaubfärbung beginnt bereits im September und kann bis in den Dezember andauern. Auch in Bielefeld kann an einem kleinen, besonderen Ort Momiji-Feeling aufkommen. In Bethel gibt es einen japanischen Garten, der als Betrachtungsgarten dient. Besucher können auf Bänken vor dem Garten Platz nehmen und die Ruhe genießen. 
 


Foto und Tipp von Ditta Sokolowski (Japan-Fan): "Wer Fotos vomBetrachtungsgarten machen möchte, sollte entweder vormittags da sein, um kein Gegenlicht zu haben oder abends, um den Sonnenuntergang über dem Garten einzufangen."

Foto: René Weinitschke
3

Den Teuto erkunden

Im Herbst kann man so viel im Wald entdecken: Igel, die unter dem Laub hervorgucken oder Eichhörnchen, die ihre Vorräte bunkern. Doch auch für Pilzsammler ist der Herbst eine beliebte Jahreszeit, denn dann ist Pilz-Hochsaison. Pilze können das ganze Jahr über gesammelt werden, doch der Mix aus Regen und Sonnenwärme fördert ihr Wachstum besonders.

 


Unser Tipp: Es gibt tausende Pilzarten, da manche Pilze auch giftig und sogar tödlich sein können, sollte man sich nicht alleine auf Bestimmungsbücher und Apps verlassen. Wer sichergehen möchte, sollte lieber nur Pilze fotografieren. Das hat doch auch was.... 

Foto: Frederick Tanton
4

Durch den Nebel

Morgens noch eine Runde mit dem Hund drehen und das bei nasskaltem Wetter und Nebel? Kein Problem. Wir Ostwestfalen sind doch nicht aus Zucker. Und ein Spaziergang durch den Nebel hat doch auch etwas Mystisches. Besonders häufig kommt Nebel im November vor. Das liegt an den Temperaturunterschieden zwischen Boden und Luft. Wer bewusst Nebel z.B. für ein Fotomotiv einfangen möchte, sollte einen Tag auswählen, an dem kaum Wind weht. 

 


Foto und Tipp von Frederick Tanton (Fotograf): "Wer die gebogenden Bäume auf der Promenade an der Sparrenburg fotografieren möchte, kommt leider zu spät. Die Äste wurden leider diesen Herbst abgesägt. Ich kann aber noch die Ochsenheide vor der Mühle vom Bauernhausmuseum und den umliegenden Teuto als Fotomotiv mit Nebel empfehlen. Wenn der Nebel leicht über dem Gras schwebt, hat das schon einen besonderen Effekt."  

Foto: Netflix
5

Netflix: Niemand erobert den Teutoburger Wald

An einem verregneten Herbsttag möchte man doch am liebsten einfach nur zuhause bleiben.  Auch für Tage mit Tee und Wolldecke auf dem Sofa haben wir einen Tipp: Netflix.
Seit dem 23. Oktober gibt es die Serie mit dem Titel "Barbaren". Schaut doch mal rein, wenn ihr mehr über die Varusschlacht zwischen den Germanen mit Anführer Arminius und den Römern im Teuto wissen wollt. 

Foto: Instagramuserin @sinah
6

Bielefelder Runden

Sport macht draußen doch viel mehr Spaß als Zuhause im engen Wohnzimmer vor dem TV oder im lauten Fitnessstudio. Wie wäre es also mal mit ein bisschen Walken oder Joggen? Die Bielefelder Runden an den Stauteichen bieten eine ideale Tour für Anfänger und Profis. Die 5,8 Kilometer lange Strecke startet am öffentlichen Parkplatz des Stadions Rußheide, führt an der Lutter und den Stauteichen vorbei zur alten Mühle des Hofs von Meyer zu Heepen und führt zum Ausgangspunkt wieder zurück.

 


Foto und Tipp von Instagramuserin @sinah: " Ich nehme für die Route auch gerne mal das Rad. Oder laufe sie nach Feierabend. Beim Spazierengehen kann ich super abschalten und die kleinen Seitenwege entlang der Stauteiche laden zu weiteren Entdeckungen ein und bieten sich besonders im Herbst als tolle Fotospots an."

Foto: Tim Fröhlich
7

Goldener Herbst: Sonnenuntergänge

Goldener Herbst: Wer einen romantischen Herbstspaziergang plant, dem raten wir zu einem Besuch der Sparrenburg. Von hier lassen sich bei klarem Himmel wunderbare Sonnenuntergänge bewundern.
 


Foto und Tipp von Tim Fröhlich (Hobby-Fotograf): "Ich bin gerne auf dem Schusterrondell. Von hier kann man die Sonne über Bethel und dem Teutoburger Wald untergehen sehen. Wer im Spätherbst Sonnenuntergänge von der Sparrenburg aus beobachten will, der muss schon recht früh los. Ende Oktober geht die Sonne bereits gegen 18 Uhr unter." 

Foto: www.bielefeld-guide.de
8

Kürbis essen und schnitzen

Kürbisse gehören einfach zum Herbst: Es gibt super viele leckere Gerichte mit dem saisonalen Gemüse. Ob Suppen, Aufläufe oder Kuchen, das Herbstgemüse ist vielseitig einsetzbar. Und auch als Deko kann sich der Kürbis sehen lassen.
Und so einfach geht's:

  • Deckel mit einem scharfen Messer vorsichtig abtrennen
  • Kürbis mit einem Löffel aushöhlen
  • Gewünschtes Schnittmuster auf dem Kürbis aufmalen (wir haben schon gesehen, dass sich das BIE-Logo auch gut anbietet ;-))
  • Muster mit scharfem Messer ausschneiden
  • Teelicht in den Kürbis stellen

 


Unser Tipp: Du suchst einen Kürbis? Auf den Wochenmärkten, wie zum Beispiel auf dem Siegfriedplatz, auf dem Altenmarkt oder auf dem Kesselbrink werden im Herbst regelmäßig Kürbisse angeboten. Auch gibt es Bauernhöfe, die sich auf den Anbau von Kürbissen spezialisiert haben. Z.B. Hof Krüger in Brackwede.

9

Basteln

Verregneter Herbsttag und die Decke fällt einem Zuhause schon auf den Kopf? Wir haben da etwas für euch! Holt doch mal wieder die Malstifte hervor und tobt euch mit unseren herbstlichen Mandala-Motive u.a. mit der Sparrenburg, den Rindern aus dem Tierpark Olderdissen und dem Teutoburger Wald kreativ aus. Eine schöne Zeitbeschäftigung für Groß und Klein. Jetzt Motive downloaden...

Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!