Uni Bielefeld

Nacht der Klänge

als Corona-Edition


Erleben Sie die Universität Bielefeld einmal mit anderen Ohren, wenn sie ihre Tore zur „Nacht der Klänge 2021 als Corona-Edition“ öffnet.

Musikbegeisterte unterschiedlichster Fakultäten und Einrichtungen verzaubern gemeinsam mit GastkünstlerInnen die Architektur der Universität mit Musik, gewohnten sowie ungewohnten Tönen, geheimnisvollen Geräuschen, Tanzperformances, Lesungen, Hörspielen und vielem mehr.

Die Inzidenzwerte des Frühjahrs haben uns wieder mal einen Strich durch die Rechnung gemacht: Die für den 2. Juli geplante Corona-Edition der traditionellen Nacht der Klänge an der Uni Bielefeld musste verschoben werden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Wenn das Virus uns nicht wieder unverhofft ein Schnippchen schlägt, laden wir ein, am 27. August dabei zu sein. Wer keinen der durch Hygieneregeln leider knappen Plätze vor Ort ergattert, kann über den Live-Stream dabei sein.

Diesmal gibt es aber nicht die gewohnten Riesenzahl an Angeboten in den beiden großen Gebäuden und dazwischen, sondern auf zwei Bühnen am Uni-Hauptgebäude sechs ausgewählte Gruppen unterschiedlicher Stilrichtungen, bei denen es so richtig abgeht! Das sind im einzelnen:
Bokoya
Girlwoman
Hans im Glück
Morpho
Quertz
Zentral Orchester finnischer Fischmärkte (Z.O.F.F.)
Wegen der weiter gültigen Abstandsregelungen ist nur eine beschränkte Zahl von Zuhörer*innen möglich. Ab 6. August kann man sich für die NdK über unsere Website registrieren. Und jede/r kann die Veranstaltung per Live-Stream verfolgen - nähere Infos folgen dazu und zu den Gruppen noch.


Universität Bielefeld
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!