Identität

Art/Science-Festival

Das Zentrum für Ästhetik der Universität Bielefeld veranstaltet mit dem Art/Science-Festival «Identität» erneut ein Festival in Kooperation mit der Kunsthalle rund um ein gesellschaftlich relevantes Thema.

In einer prominent besetzen Podiumsdiskussion zum Thema «Wieviel Identität brauchen wir?», Vorträgen aus verschiedenen Fachbereichen und kulturellen
Beiträgen wird die Frage nach der Identität von verschiedenen Seiten auf unterhaltsame Weise beleuchtet. Jutta Hülsewig-Johnen, Kuratorin der Ausstellung „Der böse Expressionismus – Trauma und Tabu“, widmet sich in ihrem Vortrag der Frage, inwieweit die Frage nach der Identität auch für die Expressionisten wesentlich war und welchen Ausdruck sie in ihren Bildern gefunden hat.


Kunsthalle Bielefeld
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!