Bild: moBiel-Archiv

Bielefeld und seine Vororte: von Quelle bis Dalbke

Mit dem Bus durch die Geschichte der Stadt: die Stadtrundfahrt mit Historiker Joachim Wibbing

Die heutige Großstadt Bielefeld war Jahrhunderte lang ein kleiner Provinzort. Erst im 19. Jahrhundert setzte durch neue Industrieansiedlungen ein vermehrtes Wachstum ein. Seine heutige Gestalt erhielt die Stadt durch die Eingemeindungen im 20. Jahrhundert. Aus alten und traditionsreichen Gemeinden wurden nun städtische Vororte.

Bei der Rundfahrt wird das 1147 urkundlich erstmalig erwähnte Ummeln mit seinem markanten preußischen Meilenstein vorgestellt. Auch Quelle, das 1221 in einer Schenkungsurkunde auftaucht, kann eine lange Geschichte vorweisen, wenn man an die Hünenburg mit dem Fernsehturm denkt. Ganz im Süden schließt sich Dalbke mit seiner historischen Papierfabrik an.

Kommen Sie mit und entdecken Sie, wie Bielefeld durch seine Vororte zu einer Großstadt wurde.

Jahnplatz Nr. 5
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!