©Klaus Henning Hansen

»Meine jüdischen Augen – Majne jidische ojgn«

Im Rahmen der jüdischen Kulturtage widmen Anke Zander und Paul Yuval den Abend der einzigartigen Lyrikerin Rayzel Zychlinski. Sie wurde in Polen geboren und gilt als eine der herausragenden Vertreterinnen der jiddischsprachigen Lyrik des 20. Jahrhunderts. Im Jahr 1928 wurden die Werke der damals 18-Jährigen als „sehr kurze, sehr andere, sehr schöne Gedichte“ von einer Warschauer Tageszeitung bewertet. Anke Zander und Paul Yuval interpretieren eine kleine Auswahl ihrer Gedichte im jiddischen Original und in der deutschen Übersetzung. Zudem spielt das Duo Schmarowotsnik vertonte Werke der Dichterin.


Initiativkreis »Jüdische Kulturtage in Bielefeld« in Kooperation mit der VHS Bielefeld | Gefördert durch die Sparkasse Bielefeld und das Kulturamt Bielefeld

Ravensberger Spinnerei / VHS
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!