Musik aus Fenstern

auf dem Brackweder Kirchplatz

Am ersten Sonntag im Dezember finden erstmals in Brackwede die sogenannten „Fensterstimmen“ auf dem Kirchplatz statt. Es ist die Auftaktveranstaltung des Brackweder Adventskalenders der Vielfalt (siehe Anhang), der vom 01.12.2019 bis zum 23.12. in Brackwede durchgeführt wird. Organisator dieser Veranstaltungsreihe und damit auch der Fensterstimmen ist der „Runde Tisch Begegnung in Brackwede“, der derzeit aus 19 unterschiedlichen Vereinen, Initiativen, Migrantenorganisationen und Trägern besteht. Die Teilnehmenden verfolgen schon seit Mitte letzten Jahres das Ziel, durch die Schaffung unterschiedlicher Begegnungsangebote das Zusammenleben der Menschen in Brackwede zu verbessern. Die Schirmherrschaft hat in diesem Jahr die Bezirksbürgermeisterin Regina Kopp-Herr übernommen, die die Veranstaltungsreihe auch eröffnet.


Die Idee, Musik statt auf einer Bühne aus Fenstern zu präsentieren, stammt von Sara Friedemann (Leitung des Treffpunkt Alters), die die Aktion aus ihrer Heimatstadt Lingen kennt. Seit vielen Jahren lassen sich dort tausende Besucher*innen mit dieser außergewöhnlichen Veranstaltungsform in Weihnachtsstimmung versetzen.

„Licht aus, Spot an“ heißt es also am ersten Adventssonntag, wenn die Bühnenbeleuchtung auf dem Brackweder Kirchplatz eingeschaltet wird. Dann werden starke Stimmen und Instrumentalisten ins Rampenlicht treten und die Zuschauer*innen hören lassen, wohin sie ihre Köpfe recken müssen. Denn gesungen und musiziert wird im Wechsel aus den Fenstern des DiakonieVerbands Brackwede.



Gespielt wird Folklore aus Anatolien, australische Musik auf Didgeridoos und natürlich auch klassische, in die Vorweihnachtszeit passende Musik, bei der die Besucher*innen auch zum Mitsingen angeregt werden. Die Veranstalter hoffen so, eine möglichst breite Publikumsschicht zu erreichen.



Dabei ist es gewollt, dass ausschließlich Künstler*innen aus der Region zum Einsatz kommen. Die Musiker*innen haben ein Programm ausgewählt, das bei den Zuhörern Gänsehautfeeling erzeugen dürfte. Mit von der Partie sind: Musicus e.V, die Gruppe roo-connection, Eren Aksahin, Heinrich Büscher und Taner Bayuurt.

Der Eintritt ist natürlich frei. Für weihnachtliches Gebäck und Heißgetränke sorgen die Mitglieder des „Runden Tischs Begegnung“.

Bielefeld-Brackwede
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!