Mykket Morton

Für die vier Musiker aus Kassel zählt die Dehnung musikalischer und persönlicher Grenzen; das ständige Ausloten neuer Möglichkeiten. Zwischen Originalität, Eingängigkeit und Ehrlichkeit schaffen sie ein Spannungsfeld, das vor allem live bisher jedes Publikum mitreißen konnte und nicht so recht ins Raster moderner Genre-Vorstellungen passt. Sie spielten schon in kleinen schummrigen Eckkneipen, aber auch vor 1000 Fans im Kasseler Kulturzelt.

Eineinhalb Jahre nach dem Release ihres Debu?ts “New World”, einer in Eigenregie durchgefu?hrten Deutschlandtour und u?ber 100 Gigs begann 2018 das nächste große Kapitel ihrer Bandgeschichte, an dem sie die Welt im letzten Jahr auf unkonventionelle Weise unter #mykketjourney teilhaben ließen:
Die gesamte Entstehung ihrer neuen EP “Traveller” wurde in einer mehrteiligen Doku festgehalten, rohe Demos wurden kurzerhand veröffentlicht, spontane Gigs zum Präsentieren des Status quo gespielt und so tiefe Einblicke in das Leben, Schaffen und manchmal auch das Scheitern der Band gegeben.
Anfang Dezember 2018 erschien mit “Someone” der erste der fu?nf neuen Songs – zur einen Hälfte der neuen Liebling von Indie-Lovern, zur anderen der neuen Vodafone-Kampagnen- Hit – und sammelte in wenigen Wochen knapp 30.000 Streams auf Spotify!

Bunker Ulmenwall
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!