Autorenlesung und Buchvorstellung

Artur Rosenstern: »Die Rache der Baba Jaga«

Ein vergnüglicher Roman über die Tücken deutsch-ukrainischer Liebesbeziehungen.

Eintritt frei / Spenden erwünscht

Zum Buch
Gisbert ist 32 Jahre alt, Arminia-Fan, Slawistik-Student im 20. Semester an der Bielefelder Uni. Und er ist verliebt: in die ebenso so schöne wie kluge Ukrainerin Julia. Doch beim Antrittsbesuch bei ihren Eltern wird klar: Mit Julias Mutter ist nicht gut Pelmeni essen. Sie hält ihn für einen Loser, dem sie keinesfalls ihre Tochter anvertrauen möchte. Damit Gisbert beweisen kann, dass er ein ganzer Kerl ist, schickt sie ihn in die Ukraine, um Sitten und Gebräuche und vor allem die Verwandtschaft kennenzulernen. Gemeinsam mit seinem Freund Karl-Heinz macht Gisbert sich auf den Weg nach Oliksandriwka, einem verschlafenen Dorf auf der Krim. Doch die alte Hexe zieht von Hannover aus die Fäden, um ihm das Leben so schwer wie möglich zu machen …


Zum Autor
Artur Rosenstern kam am 3. Oktober 1990 aus Kasachstan nach Deutschland.
Nach dem Studium der Musik-, Medienwissenschaft und Geschichte folgte die freiberufliche Tätigkeit für einen Münchener Musikverlag im Bereich Musikedition. Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften wie Tentakel, Driesch, etcetera, Radieschen, LOG, RHEIN, Karussell, Der Maulkorb u. a.
Rosenstern schreibt Lyrik und Prosa. Shortlist beim Berliner Schreibwettbewerb »Federleicht 2012«, Preisträger beim »Federleicht 2013« in Berlin in der Kategorie Gedicht sowie beim Leverkusener Short-Story-Preis 2015.
Seine Erzählung »Planet Germania« ist 2015 ebenfalls im Verlag M. Fuchs erschienen.

Artur Rosenstern ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller. Interviews und Berichte mit und über ihn erschienen oder wurden gesendet im Bayerischen Rundfunk, Deutschlandfunk, WDR Funkhaus Europa, Neue Westfälische, Moskauer Deutsche Zeitung etc.

Mehr zum Autor auf www.artur-rosenstern.de

Eine Veranstaltung des Verlags M. Fuchs aus Hildesheim
in Kooperation mit der Bürgerinitiative Bürgerwache e.V.

Bürgerwache
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!