Vogelfutterhaus flechten

Praxisseminar

Aus einjährigen Weidenruten wird ein Vogelfutterhaus geflochten, das einer Spitztüte gleicht, die luftig aber abgedunkelt ist und verschiedene Einfluglöcher haben kann, Anflugstöckchen inklusive. Ein Aufhänger sorgt dafür, dass es im Baum oder auf dem Balkon hängen kann. Das Futter wird auf einen eingeflochtenen Teller gestreut. Ein Tonteller im Durchmesser von 15 – 18 cm kann mitgebracht oder direkt zu Kursbeginn erworben werden.
Bitte mitbringen: scharfes Taschenmesser, Rosenschere, Arbeitskleidung, Verpflegung
Leitung: Petra Franke

Veranstaltungsort: Biostation GT / BI, Infozentrum
Teilnahmegebühr: 35 € plus 10 € für Flechtmaterial, plus Kosten für Tonteller

Anmeldung: bis zum 30.10.2020 bei der Biostation
Tel: 05209 980101
E-Mail: info@biostation-gt-bi.de

Biologische Station
Newsletter

Jetzt für die regelmäßige Zusendung des monatlichen Veranstaltungskalenders registrieren!