Philosophischer Aschermittwoch

Wieviel Wahrheit braucht die Demokratie?

"Fake News", Verschwörungstheorien, Wissenschaftsskepsis und Filterblasen stellen die Frage nach der Rolle der Wahrheit und Wahrheitsorientierung in der Demokratie mit neuer Wucht. Welchen Platz hat die Wahrheit im demokratischen Diskurs? Welchen sollte sie haben? Was lässt sich gegen Lüge und Desinformation tun?

Öffentliche Podiumsdiskussion
mit
Prof. Martin Carrier (Uni Bielefeld)
Sven Giegold (EU-Parlament, Grüne)
Bettina Schön (ARD)

Moderation: Dr. Roland Kipke

Ort: Uni Bielefeld, X-Gebäude, Raum X-E0-001

Universität Bielefeld
Newsletter

Keine Veranstaltung mehr verpassen? Bielefeld JETZT abonnieren!